Paris je t’aime

(Ein Beitrag von Angelika Frank)

Louis Vuitton – Der Sonnenkönig regiert noch immer

Die französische Hauptstadt läutet mit viel Gold und Glamour die festliche Jahreszeit ein. Sie leuchtet und glitzert wohin das Auge reicht. Das neue Mansion Louis Vuitton Vendôme steht exemplarisch für die Eleganz und Ästhetik der Metropole.

Mit einer riesigen, goldenen Sonne wird die prächtige Fassade des Hôtel Particulier aus dem 18. Jahrhundert fast überstrahlt. Umso moderner geht es im Innern mit viel zeitgenössischer Kunst zu.

Louis Vuitton – Der neue Flagshipstore, ein ‚Must see’ für jeden Paris Besucher

„Paris je t’aime“ weiterlesen

Storebook 2018

Store Book 2018

Der Expertenbeirat des Storebook hat nun entschieden welche Neueröffnungen es in die ab März 2018 erhältliche Ausgabe geschafft haben. Wieder einmal konnten die eingereichten Projekte überzeugen.
Der VMM, vertreten durch Klaus Lach, ist jedes Jahr aufs Neue dabei und freut sich über die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Ladenbauverband und dem Callwey Verlag.

Expertenbeirat des Storebook

 

Wie sich die Digitalisierung im Store auf die visuelle Gestaltung auswirkt

Mit digitalen Lösungen profitieren die Gestalter für visuelles Marketing von mehr Flexibilität bei der Bewerbung von Produkten

„Digital is the new normal! Ein Laden muss nicht mehr nur ein Laden sein. Es muss ein Platz werden, an dem der Kunde Zeit verbringen will.“ So beschreibt Daniel Grieder (CEO Tommy Hilfiger Global) die zukünftige, digitale Entwicklung im Store-Design.

Der Point of Sale als dritter Ort, als home away from home ist ein Marketinginstrument, das den Handel seit Beginn des erlebnisorientierten Marketings in den 80er Jahren bewegt. Spätestens durch Christian Mikunda, den Begründer der Laden-Dramaturgie, kennen wir weltweit dritte Orte, die auf unterschiedlichste Arten verführen zu verweilen, zu kommunizieren und einzukaufen.

„Wie sich die Digitalisierung im Store auf die visuelle Gestaltung auswirkt“ weiterlesen

42. internationale Fachtagung für visuelles Marketing & Retail Design: Award-Verleihung

After-Show Party und Award-Verleihung im Elbwerk in Hamburg

Traditionell nach der Fachtagung treffen sich alle Teilnehmer noch einmal in einem anderen Ambiente, um der diesjährigen Award-Verleihung für bestes visuelles Marketing beizuwohnen. Das Elbwerk im Ortsteil St. Pauli bildete hierfür den passenden Rahmen.

Alle fünf Nominierten warteten gespannt auf die Nennung Ihres Namens. Über den begehrten Award freuen durfte sich am Ende Jürgen Raab (Woha, Donauwörth), was die Freude der beiden Zweitplatzierten Leila Heller-Wamsler (Kaiser Modehäuser), sowie Bianca Dähne (die Blickfänger), in keinster Weise trübte.

„42. internationale Fachtagung für visuelles Marketing & Retail Design: Award-Verleihung“ weiterlesen

42. internationale Fachtagung für visuelles Marketing & Retail Design: Building up ideas

Building up ideas

Das Motto der 42. Internationale Fachtagung für Visuelles Marketing & Retail Design in Hamburg lautete vielversprechend. Die freie Hansestadt, die schon immer als Handelsmetropole einen Namen hatte, war dafür der prädestinierte Tagungsort.

Zukunftsfähige Ideen für den stationären Retail standen im Mittelpunkt der anregenden Reden. Die Themen Greenification, Cluture Clash, New Yorker Impressionen, Content Commerce, Digitalisierung und die Generation Y brachten spannende Erkenntnisse, jede Menge Inspiration und tiefer gehende Denkanstöße.

„42. internationale Fachtagung für visuelles Marketing & Retail Design: Building up ideas“ weiterlesen

42. internationale Fachtagung für visuelles Marketing & Retail Design 2017: Hamburg Tour

Am 12.10.2017 startete eine Gruppe vorangereister Tagungsteilnehmer zu einer Entdeckungstour durch Hamburg. Bei einem 2,5 stündigen Rundgang, bei bestem Hamburger Wetter- zum Glück ohne Regen- erzählten die beiden Guides fachlich hoch interessante Fakten auf eine herrlich erfrischende Art über das neue Wahrzeichen Hamburgs, die Elbphilharmonie, sowie die alte Speicherstadt und die moderne Hafencity.

„42. internationale Fachtagung für visuelles Marketing & Retail Design 2017: Hamburg Tour“ weiterlesen

Frist zur Projekteinreichung verlängert!!! – Zeigt her Eure Läden für das STORE BOOK 2018

Zum fünften Mal suchen das dlv – Netzwerk Ladenbau e.V. und der Callwey Verlag die Store-Eröffnungen des Jahres nach Neu- und Umbau für das STORE BOOK. Alle Projektbeteiligten und Inhaber oder Händler können hierfür ihre Läden nominieren, die seit Herbst 2016 eröffnet wurden. Die Projekteinreichung wurde verlängert bis 13.10.2017. „Frist zur Projekteinreichung verlängert!!! – Zeigt her Eure Läden für das STORE BOOK 2018“ weiterlesen